Mechanismen:

Die Schuppenstrukturen vermindern den Strömungswiderstand des Haies. Zudem ist die Gesamtheit der Schuppen so ausgerichtet, dass sie in Schwimmrichtung eine durchgezogene Rinne längs der Körperachse ergeben. Aufgrund dieser besonderen Struktur entstehen weniger turbulente Strömungen oder auch "Querwirbel". Somit sinkt der Wasserwiderstand an der gesamten Körperoberfläche. Durch die kleinen Zähnchen der Haischuppen ist es Seepocken und anderem Meeresgetier erschwert, Halt an der Haut zu finden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass durch die Rillen und Rippen auf den Schuppen die Wasserteilchen geordnet am umströmten Körper des Haies entlang fließen, dadurch wird relativ wenig Reibungswiderstand erzeugt.