Selbstheilender Kunststoff

Blick in die Zukunft

Die Welt ist voll von Plastikmüll und täglich kommen mehrere Tonnen mehr Müll hinzu. Mit einem Kunststoff, der sich selbst heilt, könnte die Umweltverschmutzung stark reduziert werden, da Gebrauchsgegenstände aus Plastik nicht schon weggeworfen werden müssen, sobald sie durch Risse oder Löcher beschädigt sind. Im Gegenteil, die Lebensdauer von Plastikgegenständen würde sich vervielfachen!

Doch auch in vielen anderen Bereichen wäre es vom Vorteil so eine Funktion zu haben: Beim Militär könnten sich ein Einschussloch noch in der Luft selbst heilen oder Mikrorisse, die z.B. auch bei Linienflügen durch den schwankenden Luftdruck und niedrige Temperaturen entstehen. Ohne diese Mikrorisse wären Flüge, Helme, etc. sicherer vor Funktionsversagen. Aber auch der Ärger über einen zersplitternten Handybildschirm legt sich eben so schnell, wie der Bildschirm des Handys wieder heilt.

Auch wenn der selbstheilende Kunststoff noch nicht aus dem Labor raus ist, soll was heute noch unvorstellbar klingt in ein paar Jahren zur Wirklichkeit werden.