Willkommen!

Wie kann der Kofferfisch trotz seiner kantigen Form einen Zusammenprall mit den Korallenriffen seiner Umgebung verhindern? Kann der Mensch etwas aus der Organisation von Ameisenstaaten lernen? Wie überleben Eisbären ihre Ausflüge in das eiskalte Wasser? Warum kann ein Gecko an Glas klettern? Und welche Belastungen kann Spinnenseide aushalten?

Diese und andere Fragen tauchten auf, während wir, die Q2b des Marion-Dönhoff-Gymnasiums in Mölln, uns mit unserem Semesterprojekt "Bionik" auseinander setzten.


Bionik ist ein Forschungsgebiet, welches sich aus der Biologie und einem technischem Anteil zusammensetzt. Dabei bemühen sich die Wissenschaftler, Problemlösungen der Natur zu verstehen und für den Menschen nutzbar zu machen. Auch wenn dies relativ neuartig klingt, so hat sich schon Leonardo da Vinci mit dem Flug der Vögel beschäftigt und entsprechende Experimente durchgeführt. Und ebenfalls bei den Vögeln bedient hat sich Otto von Lilienthal, der seinen "Flugapparat" nach dem Vorbild von Storchenflügeln entwickelt hat.

Doch sind viele Gebiete erst in den letzten Jahrzehnten aufgekommen. Unter anderem wurde die Fragen von oben beantwortet und in der Forschung verfolgt.

So haben wir uns also Themen aus der Bionik gesucht und uns unter den folgenden Punkten mit ihnen beschäftigt:


Das Projekt mündet nun in dieser Internetseite, welche wir mit unserer Informatiklehrerin konzipiert und erstellt haben. Auf der linken Seite finden Sie ein Menü mit unseren Themen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern der Seite und hoffen, dass Sie gleichzeitig etwas mitnehmen.